Leckage-Ortung sowie Gebäudemeßtechnik

-         Infrarot -Thermographie

-         Infrarot -Thermographie mit Echtzeitfeuchtemessung

-         Endoskopie

-         TV-Kanalfarbkamera mit 22 / 40 / oder 50mm Kopf

Wahlweise mit schwenk- und drehbaren  Kamerakopf

-         Zerstörungsfreie dielektrische Feuchtemessung

-         Mikrowellenmessung

-         Akustische Leckortung

-         Gasdedektor für Innen und Außenbereich

-         CM – Messung

-         Elektronische Abpresspumpe im mbar Bereich

-         Flachdach-Leckage-Ortung mit Rauch-, Gas- und

Elektroimpulsverfahren.

-         Schnellfroster zum einfrieren von Leitungen um Leckagen

einzugrenzen.

-         Blower Door nach DIN 

 

Beispiel eine undichten Bauhülle

 

Der Kunde klagte immer wieder über Zugerscheinungen im Haus.

Mittels Infrarot-Kamera und einem Unterdruck mit dem Blower-Door

konnten wir die Undichtigkeiten sichtbar machen wie die nachfolgende

Photos zeigen.

Photo 01 Digitalphoto                                           

 

Photo 02 Thermobild von Photo 01

 

In diesem Fall handelt es sich um eine Unterputzdose

die nicht korrekt abgedichtet war und somit Luft hinter

die Gipskartonplatte strömte. Im Bereich der aus-

gekühlten Stelle (blaufärbung) konnte nach dem

Ausbau der Gipskartonplatten  Schimmel festgestellt

werden.

 

 

Photo 03 Dachfenster mit Undichtigkeiten.

 

Photo 04 Thermobild von Photo 03

 

Beim Dachfenster waren die Anschlüsse der Luft-

dichtigkeitsebene im unteren Bereich des Wechsels

an der Überlappung der Folie nur mit einfachem Klebeband

abgedichtet, dass sich bereits nach 2 Jahren gelöst hatte.

 

Beispiel Einsatz Thermographiekamera

 

Photo 05 Druckverlust in einer KW-Leitung. Die

WW-Leitung wurde auf KW-Leitung überbrückt. Danach

kam die Infraot-Thermographiekamera zum Einsatz.

 

Photo 06 Thermobild von Photo 05. Leckage rechts

neben der Toilette sichtbar.

 

 

Photo 07 Schadensursache ein nicht verpresster Fitting.